Xnimmt

Artikelnummer: 4007396016536

Kategorie: Spielwaren


8,44 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (DePaketNonDeEinschreiben)

sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Stk


Beschreibung

X nimmt! Kein x-beliebiges Spiel! Zahlenkarten an Reihen anlegen? So weit, so bekannt. Jede Reihe nimmt jedoch unterschiedlich viele Karten auf ? und wer die x-te Karte anlegen muss, kassiert die ganze Reihe. Zum Glück gibt es die eigene X-Reihe, die vor unliebsamen Hornochsen schützt. Doch schon eine "falsche" Karte kann alles wieder vermiesen und dann war's ... ein Satz mit X! X nimmt! - besonders geeignet für 2 Spieler! So spielt man X nimmt!: * Zu Beginn der Runde erhält jeder Spieler 8 Handkarten. * Alle Spieler legen gleichzeitig eine ihrer Handkarten verdeckt auf den Tisch. Anschließend werden die Karten aufgedeckt. * Beginnend mit der niedrigsten Karte werden alle Karten in die 3 Kartenreihen auf dem Tisch gelegt. * Legt ein Spieler dabei je nach Reihe die dritte, vierte oder fünfte Karte, muss er alle bereits liegenden Karten der Reihe nehmen. Eine davon legt er in seine X-Reihe, alle anderen nimmt er auf die Hand. * In der eigenen X-Reihe müssen die Kartenwerte aufsteigend liegen. Wird eine zu niedrige Karte gelegt, wird die bisherige X-Reihe zum X-Stapel. * Die Runde endet, wenn ein Spieler keine Handkarten mehr hat. Jeder Hornochse auf den verbliebenen Handkarten zählt 1 Minuspunkt, jeder Hornochse im eigenen X-Stapel 2 Minuspunkte. * Der Spieler, der nach zwei Runden die wenigsten Minuspunkte hat, gewinnt. Inhalt: * 100 Zahlenkarten * 7 Reihenkarten * 1 Spielanleitung Maße: 12,4 x 9,6 x 2,1 cm Autor: Wolfgang Kramer Grafik: Oliver Freudenreich Erfolgsfaktoren: * Neuheit in der erfolgreichen 6nimmt!-Reihe * Besonders geeignet für 2 Spieler * Ein starkes Team: Erfolgsautoren Wolfgang Kramer & Reinhard Staupe Dieses Spiel ist "spiel gut" ausgezeichnet. (2017) Was bedeutet das? Pädagogen, Psychologen, Ärzte, Techniker, Experten für Design, Chemie, Elektronik, Umweltschutz ... und Eltern - Wissenschaftler und Praktiker - prüfen und bewerten seit 1954 Spielzeug: von der Babyrassel bis zum Experimentiermaterial. Sie arbeiten ehrenamtlich und unabhängig von Spielwarenindustrie und -handel. Ihre Empfehlung "spiel gut" besagt, daß dieses Spielzeug mit Kindern erprobt und von Fachleuten geprüft wurde - mit positivem Ergebnis. Ihre Kriterien: Spielwert, Material, Verarbeitung, Konstruktion, Sicherheit, Umweltverträglichkeit, Gestaltung, Größe, Menge, Verpackung, Qualität der Anleitung, für welches Alter geeignet. Spiel und Spielzeug als Erziehungshilfe? Spielen bedeutet auch immer lernen. Nicht durch Belehrung, sondern durch eigene Erfahrung - die wirksamste Form des Lernens in der Kindheit. Körperliche und geistige Beweglichkeit, soziales Verhalten, Phantasie, logisches Denken, planvolles Handeln, Konzentrationsfähigkeit, Ausdauer, Freude am Tätigsein und manches mehr können im Spiel entwickelt werden und ein Leben lang wirksam bleiben: tagtäglich, bei der Arbeit ebenso wie in der Freizeit und in vielen anderen Situationen. Spielen lernen? Aber auch spielen will gelernt sein. Die jedem gesunden Kind angeborene Spielbereitschaft kann sich nur mit behutsamer Hilfe, Anregung und Ermutigung zur Spielfähigkeit entwickeln. Auch gutes Spielzeug kann dabei helfen, aber nur, wenn Können und Interessen des Kindes bei der Auswahl bedacht werden. spiel-gut-Ratgeber geben Antwort auf alle wichtigen Fragen. © spiel gut Arbeitsausschuss Kinderspiel & Spielzeug e.V.

Warnhinweise:kein Warnhinweis
Warnhinweis:kein Warnhinweis

Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.